Ab 2017 lieber Antenne schauen?

DVB-T2-Receiver – separate Geräte oder eingebaut im TV-Gerät?

Die Zeit des günstigen Fernsehens ist vorbei. Die HD-Programme werden ab 2017 verschlüsselt. Dies hat für Sat- und Kabelempfang erhebliche Nachteile. Wenn Sie über Antenne fernsehen, können sie sich entspannt zurücklegen. Allerdings müssen Sie generell für den Antennenempfang künftig einen Receiver einsetzen. Sie können sich entweder für ein separates Gerät oder ein TV-Gerät entscheiden, in dem DVB-T2 Receiver bereits eingebaut ist.

Ab 2017 ändert sich einiges

Pünktlich zu den Olympischen Spielen in Brasilien haben sich viele nach einem DVB-T2 Receiver umgesehen. Wenn Sie auch zu diesen Verbrauchern gehören, haben Sie sicherlich festgestellt, dass die Auswahl recht groß ist. Wenn sollten Sie sich auf jeden Fall für einen DVB-T2 HD-Receiver entscheiden. Den Grund, warum Sie sich überhaupt nach einem derartigen Gerät umsehen müssen, ist ihnen sicherlich klar, wenn Sie nur Antennenempfang in ihrem Haus haben. Denn bekanntlich wird es ab spätestens 2019 ohne Receiver nicht mehr möglich sein Antennenfernsehen zu empfangen. Dann gibt es ohne einen DVB-T2 Receiver kein Bild mehr auf dem TV-Bildschirm. Und erst recht kein HD mehr. Wenn Sie HD ab 2017 allgemein empfangen wollen, benötigen Sie auch einen Receiver. Denn die meisten Privatsender wollen dann ihre HD-Programme verschlüsseln. Die Entschlüsselung wird Geld kosten, und zwar bei Sat- und Kabel-Empfang der Programme. Das heißt diese Gebühren kommen noch einmal zusätzlich zur GEZ-Gebühr hinzu, die man eh schon für die öffentlich-rechtlichen Programme zahlt.

Receiver oder im TV-Gerät integriert?

In den meisten neuen TV-Geräten ist bereits ein DVB-T2 HD-Receiver eingebaut. Zudem gibt es auf dem Markt eine große Auswahl an Receivern zum Nachrüsten für ältere TV-Geräte. Bis das neue HD-Antennenfernsehen startet, empfangen diese Geräte natürlich auch noch die alte bisherigen DVT-T-Norm. Die günstigste Lösung sind natürlich der separate DVB-T2 Receiver. Diese Geräte empfangen aber nur freie Programme. Das heißt Bezahlfernsehkanäle können damit nicht entschlüsselt werden. DVB-T2 Receiver, die auch verschlüsselte Kanäle entschlüsseln können, haben einen höheren Preis. Wenn Sie ein TV-Gerät mit integriertem DVB-T2 HD-Receiver kaufen möchten, sollten Sie natürlich auf die vorhandenen Anschlüsse achten. Die Geräte sind alle sehr ausgereift und natürlich auf dem neuesten Stand der Technik sowie preislich im Rahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.